UVP Preis

45,53404,05

Auswahl zurücksetzen

28 Haftprimer S

Loading...

Beschreibung

Der Haftprimer S ist eine dünn aufzutragende Dispersion die im getrockneten Zustand einen klaren/ transparenten, leicht klebrigen Film ausbildet. Dieser Film ist ein Haftvermittler für nachfolgende handelsübliche Anstriche und Beschichtungen (auch 2 Komponenten-Systeme) sowie Spachtelmassen auf saugenden und nichtsaugenden Untergründen, mit besonders guter Alkalibeständigkeit.

Zusätzliche Information

Gebinde Inhalt

1000 ml, 5 Ltr, 10 Ltr

Anwendungsbereich

Als saugende Untergründe gelten im besonderen Betonoberflächen, Faserzementplatten, Putze, auch frisch erhärtete Putze. Durch die hohe Alkalibeständigkeit und die gute Klebekraft ist der Haftprimer S auch als Nachbehandlung für Putze, die anschliessend gestrichen werden, sehr gut einsetzbar. Auch eine gewisse Verfestigung der saugenden Untergründe (wie z.B. ältere sandende Putze), die anschliessend gestrichen werden, ist gegeben.
Auch auf nichtsaugenden Untergründen, wie gestrichene bzw. beschichtete Flächen, auf Vollwärmeschutz, Fassadenfarbe und durchgehärtete alte Beschichtungen, sowie auf Anti Graffity Schutzlack, ist Haftpimer S als Haftvermittler für Anstriche und Beschichtungen sehr gut geeignet.
Die Eignung des Haftprimer S als Haftbrücke für nachfolgende Beschichtungen auf den nichtsaugenden Untergründen wie Fliesen, Keramik und Nichteisen-Metallen, wie zum Beispiel Zink und Aluminium (auch eloxiert) ist sehr gut. Auch auf anderen Untergründen wie Holz, hart PVC und Acryl kann eine deutliche Verbesserung der Haftung erzielt werden.
Der Haftprimer S ist nicht geeignet für hydrophobierte, wasserabweisende Untergründe und Flächen, welche einer dauernden Durchfeuchtung ausgesetzt sind. Auf den Haftprimer S sollten keine reinen Silikatfarben (Wasserglas) aufgebracht werden. Faserzementplatten müssen allseitig auch im Kantenbereich/ Schnittkanten und an den Bohrlöchern mit Haftprimer S vorbehandelt werden. Im Übrigen sind die Vorschriften der Plattenhersteller für die Beschichtung der Faserzementplatten einzuhalten.

Eigenschaften

Nach Ausbildung eines klaren leicht klebrigen Films mit handelsüblichen wasserverdünnbaren und lösemittelarmen Anstrichen und Beschichtungsstoffen, wie Dispersionsfarben, Acryllacke und Kunstharzlacke und Spachtelmassen überarbeitbar.

Technische Daten

Ansatzverhältnis: unverdünnt
Verbrauch: je nach Untergrund 60 – 150 ml/m²

Verarbeitung

Allgemeine Bestimmungen:
Der Untergrund muss sauber und fettfrei sein.
Wir empfehlen die Flächen mit Geiger Fassadenreiniger oder Profistar zu
säubern. Ausblühungen sind zwingend mit Zementschleierentferner zu
entfernen. Eventuell vorhandene Graffitis müssen entfernen werden. Hierzu
empfehlen wir Geiger Anti Graffity Reiniger. Fläche gründlich mit Wasser
(ohne Druck) nachwaschen. Gut durchtrocknen lassen.
Während der gesamten Verarbeitungs- und Trocknungszeit muss die Untergrund- sowie Lufttemperatur über 10°C und max. 30°C betragen.
Haftprimer S muss bei niederschlagsfreiem Wetter und mittlerer Luftfeuchtigkeit
verarbeitet werden. Um einen gleichmäßigen dünnen Auftrag zu
erhalten ist, generell ein Spritzverfahren anzuwenden z.B. (Airless kleine
Düse, mittlerer Druck). Ansonsten kann das Material auch gewalzt
(Kurzhaar-Walze) und gestrichen werden, bei stark unebenen Untergründen
wie zum Beispiel Rauputzoberflächen sind diese Verfahren ungeeignet.

Bei nicht saugenden Untergründen wie Fliesen, Klinker, Granit,
Aluminium, Zink und anderen genügt eine Auftragsmenge von 60-80
ml/m².
Bei gestrichene Fassaden und Betonoberflächen, sowie Flächen mit
Vollwärmeschutzsystemen, sowie bei alten Beschichtungen und
Anti Graffity Schutzlack ist die Auftragsmenge 60-100 ml/m² je nach
Rauigkeit.
Bei saugenden Untergründen wie Beton, Marmor, Muschelkalk,
Putzuntergründe und ähnliche sollte eine Auftragsmenge von 80-120
ml/m² je nach Rauigkeit erfolgen.
Die vorgegebenen Auftragsmengen sind Richtwerte und sind durch
eine Versuchsfläche zu bestimmen. Grundsätzlich ist der Haftprimer S
dünn aufzutragen. Bei nicht saugenden Untergründen kann die Haftung des
gesamten Beschichtungsaufbaus durch eine zu hohe Auftragsmenge
negativ beeinflusst werden.
Der Haftprimer S ist auch ein sehr guter Verfestigter für saugende
Untergründe die anschließen beschichtet werden, da er durch seine
chemische Zusammensetzung eine besondere Affinität zu Mineralien hat
und eine gute Alkalibeständigkeit aufweist.
Hinweis:
Mauerwerk aus Fliesen, Klinker, Ziegel, Natursteine:
Zuerst Ausblühungen mit Geiger Salpeterentferner gründlich entfernen und
die gesamte Fläche anschliessend mit Geiger Fassadenreiniger
nachbehandeln. Fläche gründlich mit Wasser (ohne Druck) nachwaschen.
Gut durchtrocknen lassen. Achtung: (Vorhandene) Ausblühungen können
unter Umständen (wieder) auftreten, daher sind bei Klinker und
Ziegelmauerwerk Vorversuche unbedingt notwendig.

Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch gründlich mit Wasser reinigen.
Getrockneter Haftprimer S löst sich auch in Klebstoffentferner.

Generell ist an einer unauffälligen Stelle die Anwendbarkeit zu
überprüfen (Versuchsfläche anlegen).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „28 Haftprimer S“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.